Alles für den Pferdestall und Sattelkammer

Im Leben eines jeden Reiters ist das erste Pferd das größte Ereignis. Aber schnell stellt sich hierbei die Frage, welche Ausstattung man benötigt. Hier muss der Reiter für alle Situationen gewappnet sein. In diesem Artikel findest Du eine Checkliste mit allen wichtigen Informationen zur Auswahl der wichtigsten Gegenstände.

Bestseller Nr. 1
Animalon Kunststoffborsten Hufkratzer mit Bürste | Picker aus rostfreiem Edelstahl | 2 in 1... *
  • KUNSTSTOFFBORSTEN – Der Hufkratzer mit Kunststoffborsten sorgt für eine besonders gründliche und...
  • GRIFFIG – Der raue Griff der Animalon Huf-Auskratzer verhindert ein Abrutschen während dem Auskratzen...
  • STABIL – Der stabile Hufpick aus rostfreiem Edelstahl dient der gründlichen Reinigung der Pferde.

Die Basics

Auf jeden Fall gehören Halfter und Führstricke zur Grundausstattung für Dein Pferd.  Ein Halfter aus Leder ist hierbei besonders robust, fühlt sich besonders angenehm an und besitzt eine hervorragende Flexibilität. Halfter aus Nylon sind dagegen kostengünstiger und sind in vielen Designs erhältlich. Um das Tier vor der Auskühlung zu bewahren, ist eine Abschwitzdecke erforderlich. Hierbei gilt, dass je ausgeprägter das Winterfell des Tieres ist, desto mehr schwitzt das Pferd während des Reitens. Dadurch wird das Fell nass, es verklebt und wirkt nicht mehr wärmeisolierend. Da die Abschwitzdecke die Körperfeuchtigkeit nach außen leitet, wirkt die Decke wärmend. Outdoordecken sind ebenfalls ratsam, wenn Dein Pferd Insekten im hohen Ausmaß ausgesetzt ist und schlecht auf die Insekten reagiert. Ob Dein Pferd diese Decke benötigt, hängt von vielen Faktoren ab:

  • Ist Dein Pferd geschoren
  • Entwicklung des Winterfells
  • Reaktion auf Insekten
  • Haltungsart
Frau arbeitet im Stall
Foto: kleppiej04 via Twenty20

Für das Reiten brauchst Du unter Umständen noch ein Knotenhalfter oder Bodenarbeitsseile. Zu den wichtigsten Utensilien beim Reiten zählt ohne Zweifel der Sattel. Dieser muss zu Deinem Pferd passen, um Rückenprobleme vorzubeugen.

Wie finde ich den richtigen Sattel?

Hier gibt es verschiedene Satteltypen, die man beachten muss:

  • Dressursattel
  • Springsattel
  • Westernsattel
  • Wanderreitsattel
  • Vielseitigkeitssattel
Pferde schauen aus dem Stall
Foto: tdyuvbanova via Twenty20

Bei der Wahl des Sattels sollte die Entscheidung vom gewählten bzw. erstrebten Schwerpunkt im Reiten abhängen. Der Einsatz der Scan-Technologie ist ein besonderer Service. Hierbei wird sowohl die Anatomie als auch der Rücken Deines Tieres vermessen und der Sattel an den Werten angepasst. Für die Auswahl ist es wichtig die unterschiedlichen Satteltypen zu kennen.

Bestseller Nr. 1
Zacro Sattelbezug Gelüberzug für den Fahrradsitz Indoor Cycle Sattelbezüge mit wasserdichter... *
  • Das Radfahren kann viel Spaß anbieten. Jeder Mensch interessiert sich für das Radfahren. Durch...
  • Aber wenn Sie sich verletzt haben, können Sie nicht mehr radfahren. Der Sitzschmerzen ist sehr schlimm....
  • Zacro Fahrradsattel kann das Problem effektiv lösen und hilft Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen. Wir haben...

Der Dressursattel unterstützt dem gestreckten aber auch den tiefen Sitz des Reiters. Die Pauschen erzeugen eine möglichst große Kontaktfläche zwischen dem Bauch des Pferdes und den Schenkeln. Trotzdem bleibt das Bein in der Hüfte sehr beweglich und wird nicht eingeschränkt. Allerdings lassen sich die Steigbügel nicht kurz schnallen, da diese aufgrund der Form der Sattelblätter eingeschränkt werden. Zum Springen ist dieser Sattel nicht geeignet. Der Springsattel ist dagegen nicht für das Dressurreiten geeignet. Ein Kompromiss dieser beiden Sattelarten ist der Vielseitigkeitssattel. Dieser vereint nämlich die Eigenschaften beider Typen. Hier kann man Pferdezubehör online kaufen.

Füttern und Pflege

Die Futtertonne ermöglicht es das Pferdefutter trocken, hygienisch und sicher aufzubewahren. Allerdings musst Du stets darauf achten, dass der Deckel vollständig geschlossen ist, sodass Mäuse abgehalten werden. Die meisten Pferde erhalten nach dem Reiten eine Portion Müsli oder Saftfutter. Hierfür ist eine Müsli-Schale am besten geeignet. Die Pflege Deines Tieres ist ein wesentlicher Punkt in der Haltung. Hierfür müssen wichtige Utensilien gekauft werden. Zu den wichtigsten Ausstattungsinhalten zählen:

  • Putztasche
  • Hufpick samt Bürste
  • Mähnen- und Schweifbürste
  • Wurzelbürste
  • Gummistriegel
  • Kopfstriegel
  • Zackenstriegel
  • Hufpflege
  • Kardätsche
  • Schweißmesser
  • Handtücher
  • Zeckenzange
Pferde bei der Pflege
Foto: nataliazera via Twenty20

Das Wohlbefinden des Pferdes

Wichtig ist es, dass Du eine kleine Stallapotheke zusammenstellst, um auf alle Möglichkeiten vorbereitet zu sein. Zu dieser medizinischen Grundausstattung zählen:

  • Wundsalbe
  • Haftbandagen
  • Fieberthermometer
  • Pinzette und Schere
  • Desinfektionsspray
  • Gewebeband
  • Bandagierwatte

Die Kosten

Damit Dein Pferd mit allem ausgestattet ist, was es braucht, solltest Du mit Ausgaben um die 1.000 Euro rechnen. In dieser Summe ist jedoch keine Reitbekleidung berücksichtigt. Die Reitausstattung kann sowohl im stationären Fachhandel aber auch im Internet erworben werden. Der Online-Kauf bietet den Vorteil, dass der Preisvergleich erleichtert wird. Solltest Du Dich für gebrauchte Utensilien entscheiden, so achte stets auf den Zustand, da hier große Unterschiede bestehen können. Viele Reitgeschäfte dagegen bieten den Verkauf von Sätteln an, meistens führen sie zudem noch Aufbereitungsarbeiten durch.

Letzte Aktualisierung am 27.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell