Reithelm

Der Reithelm gehört zu jeder Reitausrüstung

Der Reithelm, der ebenso als Reitkappe bezeichnet wird, ist in Bezug auf die Ausstattung der wichtigste Teil des Reitsports. Die Sicherheit sollte stets an erster Stelle stehen, denn Unfälle stellen eine große Gefahr dar und verbergen zum Teil gravierende Folgen. Daher ist der Reithelm zwingend erforderlich, denn dadurch wird das Risiko von verschiedenen Kopfverletzungen beim Sturz vom Pferd ganz erheblich reduziert.

Reithelme – gute Passform ist sehr wichtig

Natürlich sollte der Casco Reithelm auch richtig passen und der Kinnriemen nicht zu eng sein, um optimal zu schützen. Sitzt er zu locker, kann der Reithelm beim Sturz verrutschen oder sogar vom Kopf fallen. Ein zu eng anliegendes Modell hingegen drückt, ist unbequem und führt zu einem schnellen Schwitzen. Die Größe des Helms ist daher sehr entscheidend. Diese wird durch die Messung des Kopfumfangs mit einem Maßband bestimmt (2 cm über den Ohren). Um eine perfekte Passform des Helms zu gewährleisten, können diese oftmals individuell justiert werden, damit die Reitkappe richtig sitzt. Daher sind Reithelme mit verstellbaren Größen bestens geeignet. Damit auch die Kleinen stets sicher unterwegs sind, kann der Kinderreithelm in der beliebten Farbe gewählt werden. Da Kinder noch wachsen, ist für sie ein größenverstellbares Modell empfehlenswert.

Der Reithelm ist ein muss für jeden Reiter

Moderne Reithelme sind sicher, leicht und optisch ansprechend

Die Kerbl Reithelme haben sich in den letzten Jahren technisch und optisch stark weiterentwickelt. Damit sind immer leichtere, atmungsaktivere, sichere und schönere Modelle entstanden. Diese werden den hohen Anforderungen und Bedürfnissen der Reiter auf jeden Fall gerecht. In Deutschland hergestellte Reithelme unterliegen grundsätzlich den allgemein gültigen Sicherheitsbestimmungen.

Nur nach Norm geprüfte Reit-Helme bieten hinsichtlich der Stoßdämpfung, Abstreifsicherheit, Seitensteifigkeit sowie der Belastbarkeit des Riemens und Verschlusses einen ausreichenden Schutz. Die Aufschrift „Nach DIN EN 1384“ verdeutlicht, dass diese Anforderungen erfüllt wurden. Neben den Sicherheitsaspekten ist eine gute Belüftung des Helms wichtig, was häufig über Drehknöpfe reguliert werden kann. Vor allem im Sommer erhöht dies den Tragekomfort erheblich.

Die wichtigsten Kriterien im Überblick:

  • Hohe Sicherheit
  • Hochwertige Materialien
  • Perfekte Passform
  • Bequemer Sitz
  • Belüftung
  • Schweißhemmende Innenschicht

Der Reithelm für Kinder

Es ist sehr wichtig, dass auch der Nachwuchs einen eigenen Kinderreithelm besitzt, der perfekt der individuellen Kopfform entspricht. Die in Reitschulen angebotenen Helme verfügen oftmals nicht über die neuen Sicherheitsstandards oder haben bereits einige Stürze überstanden. Dies führt dazu, dass sie nicht mehr bruchfest sind und bei einem Sturz vom Pferd eine erhebliche Gefahr darstellen. Solche Risiken können vermieden werden, wenn das Kind einen eigenen Helm benutzt.

Reithelme sollten im Allgemeinen regelmäßig ersetzt werden. Sie enthalten Kunststoffe, die den verschiedenen Umwelteinflüssen wie Hitze, UV-Strahlung und Kälte ausgesetzt werden, was nicht spurlos an den Materialien vorbei geht. Daher altern die Reithelme. Bei einer Verwendung von mehr als fünf Jahren wird bereits eine verringerte Schutzwirkung vermutet. Daher ist es empfehlenswert, den Helm nach dieser Zeit auszutauschen. Dringend erneuert werden sollte der Helm auch nach einem Sturz. Dies gilt ebenso, wenn keine Mängel erkennbar sind.

Das Reithelm Fazit

Der Reitsport ist in den vergangenen Jahren äußerst attraktiv geworden. Dies ist nicht verwunderlich, denn auf dem Rücken des Pferdes lässt sich die Natur wunderbar genießen und ein Gefühl der Freiheit und Unabhängigkeit macht sich breit.

Dabei sollte jedoch nicht die Gefahr, die dieser Sport mit sich bringt, unterschätzt werden. Dies betrifft nicht nur Anfänger, sondern ebenso Fortgeschrittene und Profis, denn Pferde gehören zu den Fluchttieren und können durch plötzliche Bewegungen, ungewohnte Geräusche, fremde Tiere oder Menschen verunsichert werden. Die erste Reaktion auf den Schrecken ist meist ein plötzliches Losgaloppieren, bei dem der Reiter häufig vom Pferd geworfen wird. Ein qualitativ hochwertiger Reithelm ist daher essenziell, denn nur damit ist die Sicherheit eines Reiters gegeben.

Teile wenn es Dir gefällt:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf " Cookies zulassen ", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten , dann erklären Sie sich einverstanden.

Schließen