Reitbekleidung Herren

Gerade im Sport kommt es nicht nur auf die optische Erscheinung an. Bei Reitbekleidung für Herren bestimmt die Wahrung wesentlicher Sicherheitsstandard die Wertigkeit. Funktionalität und ein guter Sitz sprechen für die Eignung.

Die praktische Reitjacke für Herren gehört zu jeder Reitbekleidung

Wenn ein Großteil der Freizeitaktivität unter freiem Himmel durchgeführt wird, braucht es eine wetterbeständige Reitjacke. Auch während der regnerischen Jahreszeiten im Herbst und Frühling lieben Pferde weite Ausritte. Als verantwortungsvoller Halter darf die erhöhte Wahrscheinlichkeit eventuell etwas nass zu werden die Lust an der Betätigung nicht nehmen. Wer deshalb nicht schon bald mit Halsschmerzen im Bett liegen möchte, sorgt besser mit angemessener Bekleidung vor. Eine Wasser abweisende Oberfläche ist deshalb ein absolutes Muss. Ein praktisches Modell vereint gleichermaßen Bewegungsfreiheit, Funktionalität und Köperbetonung. Ist die Reitjacke für den Herrn zu weit, kann sie in Verbindung mit Wind unangenehme flatternde Geräusche erzeugen, vor denen gerade temperamentvolle Pferde sehr leicht scheuen. Trotz des taillierten Schnitts muss der Reiter uneingeengt handeln, um so auch im Notfall zu reagieren. Für die wichtigsten Sachen sollten die Taschen lieber Knöpfe haben. Auch Ablenkungen können gefährlich werden.

Die richtigen Reitstiefel für den Herren

Reitstiefel sorgen dafür, dass in der Konfrontation mit dem Sattel keine unangenehmen Scheuerstellen an den Beinen entstehen. Sind die Waden nicht optimal geschützt, kann es schon während der Betätigung zu schmerzhaften Begleiterscheinungen kommen. Dies führt wiederum dazu, dass die volle Konzentration nicht auf den Sport gelenkt wird. Schicke handelsübliche Modelle aus Gummi eignen sich zudem hervorragend für die Stallarbeit. Wer nicht auf seine bequemen Turnschuhe verzichten möchte, greift alternativ zu den sogenannten Chaps, die einfach per Reißverschluss angebracht werden.

Die optimale Reithose für den Herren

Die optimale Reithose für den Herren zeichnet sich durch eine gute Passform und Bequemlichkeit aus. Oberste Priorität hat ein hoher Grad der Funktionalität, der den sicheren Sitz im Sattel unterstützt. Die Modelle, welche extra auf den Sport zugeschnitten sind, verfügen über Anti-Rutsch-Aufsätze im Kniebereich, die dem Scheuern des Sattels entgegenwirken. Normale Jeans besitzen hingegen den Nachteil, dass hier die Nähte zu unangenehmen Druckstellen führen können. Für das eigene Wohlbefinden sollte deshalb lieber der Fachhandel zurate gezogen werden. Nur so kann der Reiter seine volle Konzentration auf das Pferd lenken und sich seinen Bewegungen anpassen.

Reitkappe und Reithelm: Sicherheit geht vor Eitelkeit bei der Reitbekleidung

Gerade geübte Reiter meinen oft, dass sie aus Eitelkeit auf eine Reitkappe oder Reithelm verzichten könnten. Die Vorgehensweise ist jedoch sehr bedenklich. Die schlimmsten Sportunfälle sind mit Verletzungen im empfindlichen Kopfbereich verbunden, die sogar die weitere eigenständige Lebensführung beeinträchtigen. Daher sollte beim Reiten immer ein Reithelm getragen werden, auch wenn es nur ein kurzer Ausritt ist.

Teile wenn es Dir gefällt:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf " Cookies zulassen ", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten , dann erklären Sie sich einverstanden.

Schließen